„Uns geht's ja noch gold“

Das Rostocker digitale Tagebuch

„Uns geht’s ja noch gold“ – ein häufig gebrauchter Ausspruch Margarethe Kempowskis und (ironischer) Romantitel aus Walter Kempowskis Deutscher Chronik – wäre das Motto der diesjährigen Kempowskitage gewesen. Rückblicke, der Umgang mit Erinnerungen und Biografien mit Brüchen sollten den thematischen Kern der Kempowskitage 2020 bilden. Da es nicht zu den Veranstaltungen im März kommen konnte, möchten wir das Thema auf andere Weise noch einmal aufgreifen und aus einer – der momentanen Situation angepassten – Perspektive beleuchten.

Texte können ganz einfach an programmleitung(at)literaturhaus-rostock.de geschickt werden. Exemplarisch für die gesamte Zeit der Sozialen Distanzierung sollen die Wochen vom 13.April bis zum 04. Mai 2020 aus möglichst vielen unterschiedlichen Perspektiven abgebildet werden.

Rom liegt am Meer

| von Peter Wawerzinek

Rom ist von allen Orten, die ich bisher bewohnen und beschreiben durfte, der stillste momentan. Mein Zimmer in der Villa Massimo…
Read more

13. April - 01. Mai

| von MB

Ostermontag, 13. April 2020
Es ist kalt. Und still. Die Innenstadtgemeinde hat ein Osterlicht in den Briefkasten geworfen, das…
Read more

Corona Slam

| von Maike Lange

Ich frage mich:  Was hast du wohl letzte Nacht gefühlt? Lagst du auch aufgewühlt- in deinem Bett, dich fragend was wohl kommen…
Read more

Shutdown, Lockdown und Xavier Naidoo

| von Anonym

Jede und jeder kennt es vermutlich. Die einen mehr, die anderen weniger: eine Abfuhr von seinem Schwarm bekommen. Doch bei wie…
Read more

Eine Ode an den Botanischen Garten

| von Anna Gesewsky

Oh Boti
Mein Lieber, ich vermisse dich so. Des Morgens, abends und am Nachmittag, ich ziehe meine Bahnen- und bleib doch…
Read more

Homeoffice II

| von Astrid Klöber

Nun ist tatsächlich schon die vierte Woche angebrochen. Immer noch Homeoffice. Mir fehlen die Kollegen und die Leser. Aber ich…
Read more

3. Mai 2020

| von Monika

Heute hörte ich mit Staunen unseren Bundespräsidenten sagen, dass die Politiker sich in ihren Entscheidungen ganz nach der…
Read more

Wo driften wir hin?

| von Ines Reimers

Am Abend fahre ich durch blühende Landschaften, ein heiterer blaugrauer Frühlingshimmel über mir und ich kann das vielfältige Grün…
Read more

Einträge 25. März - 30. April

| von Arno Reis

25.03.
Eingekesselt, weggesperrt, kaserniert, eingemauert. Schlange vor den Geschäften, am Einlass wird gezählt – aber volles…
Read more

Die goldenen fünf Tage

| von Roy Zierenberg

Als ich die Lange Straße auf dem Fahrrad entlang fuhr, da blieb ich stehen und schaute auf mein Telefon, um mich zu vergewissern.…
Read more

Familienehre

| von Frederick Rothenburg

Es war Ostermontag, der 13.April 2020 in Rostock, und Otto Habetznic hockte in einer kleinen 3-Zimmer-Wohnung in Lichtenhagen auf…
Read more

29. April 2020

| von Monika

11.36 Uhr erreiche ich endlich telefonisch meinen schwerhörigen, großen Bruder. Freitags ist unser gemeinsamer Wocheneinkaufstag.…
Read more

digitalisiertes Tagebuch

| von Anonym

Mittwoch, 29. April 2020 (Kempowskis 91. Geburtstag). Tübingens OB Palmer sagt: "Wir retten Leute, die in einem halben Jahr…

Read more

First World Problems

| von Anonym

Sommerurlaub abgesagt. Ferien im Garten. Klamotten online bestellen, die Post hat Lieferschwierigkeiten, Lieblingsnudeln…
Read more

Es sind Krisenzeiten (13.04.2020)

| von Lada Schmidt

Es sind Krisenzeiten, die den Blick weiten, den Geldbeutel schmälern, ein Wandern in Tälern. Was einen noch will ergetzen, jetzt…
Read more

Zeitstillstand

| von Anonym

Tag 22 der Quarantäne, doch es fühlt sich an wie Tag 89. Die Zeit vergeht alles andere als schnell. Jeden Tag starrt man dieselbe…
Read more

Tag 3 im HomeOffice

| von Lea

Aufstehen, frühstücken, sich an den PC setzen, um Aufgaben zu erledigen, zwischendurch etwas essen, mit den Freundinnen…
Read more

Ein außergewöhnlicher Geburtstag

| von Ines R.

Gestern war mein 55. Geburtstag, ein Dienstag, genau wie der Tag, an dem ich geboren wurde. Ein außergewöhnlicher Geburtstag,…
Read more

Gute Vorsätze

| von Anonym

Ich hoffe, wir können ein paar der neuen Verhaltensweisen weiterführen: Weniger Fliegen, Händeschütteln sein lassen, Wertschätzung…
Read more

In Liebesdingen

| von Burkhard Bartsch

Fiona vom Gerberbruch ist verunsichert und wie überhaupt viele an diesen Tagen, weiß sie weder ein noch aus. Wie soll sie es ihm…
Read more

Die Risikopatientin

| von Anonym

Ich bin vor drei Jahren an einer seltenen Autoimmunerkrankung erkrankt, welche eine doppelseitige Lungenentzündung zur Folge…
Read more

Die Ruhe und Neuerfindung

| von sawis

Durch das Einreiseverbot sind die Wälder, Strände und Straßen ruhiger denn je. Man sollte diese Chance nutzen, raus gehen und die…
Read more

DIESER KÖRPER WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON: CORONA

| von Stefan Kalata

Die Nachricht erwischte uns eiskalt und wie aus dem Nichts. Der Laden wird dichtgemacht, alle ab nach Hause, Kurzarbeit,…
Read more

Schlohweißer Tag

| von Gert Schöll

Als es hieß wir können am Soundsovielten wieder öffnen, haben wir sofort mit den Vorbereitungen begonnen. Aufräumen und kleinere…
Read more

frühere früjahre

| von David Lorenz

War‘s nicht so in frühen jahren standen offen krokusknospen jackenknöpfe biergärten wir liefen hinaus mit unverhüllten poren wir…
Read more

Ein ganz normaler Tag

| von Anonym

Ich liege im Bett und starre die Decke an. Es ist schon weit nach Mitternacht und ich habe noch keine einzige Minute geschlafen.…
Read more

Liebe Oma,

| von Rike

da wir uns gerade nicht sehen können, schreibe ich Dir heute einfach einen Brief. So wie früher aus dem Ferienlager, wenn ich kein…
Read more

Mathe, was ist das?

| von Anne Kranhold

Mathe, was ist das? Gehört habe ich das schon, damals, zu Schulzeiten. Jetzt, in dieser doch sehr speziellen und außergewöhnlichen…
Read more

Das Corona- Märchen

| von Gisela Irmisch

In der schönen Stadt Rostock an der Mündung des Flusses Warnow lebte ein kleines Mädchen. Es war ein trauriges kleines Mädchen,…
Read more

Tagesbeschreibung vom 17.04.2020

| von Anonym

Vom normalen Tagesablauf ist nicht viel geblieben. Nicht mehr morgens aufwachen, fertig machen und ab ins Büro. Auch mein…
Read more

Schicksalsschläge

| von Angelika Preuß

Sie hatte sich nachts um drei mit dem Fuchs ein Duell geliefert. Mit der Taschenlampe hatte sie über die Wiese geleuchtet, direkt…
Read more

Stillstand

| von Holger Luckstein

Es ist ja nicht so, dass mir die Decke auf den Kopf fällt, aber ich musste feststellen, dass ich sie mal malern müsste. Daher…
Read more

Donnerstag, 16.April 2020

| von Liedermacherin Bea

Pünktlich 9.30 Uhr holt mich der Wagen vom Küstendomizil Elmenhorst von meiner Wohnung in Warnemünde ab. Nach meiner mehr als…
Read more

Muskelschwund

| von dnz.

Als ob sie nicht schon längst verschwanden. Im hellen Licht. In missverstandener
Transzendenz. Egobeschränkt. In der Tendenz von…
Read more

regenstille

| von Melina

Eine immer wieder wunderschöne Erfahrung ist diese Ruhe in Rostocks Norden. Die Vögel haben die Stadt akustisch im Griff, nicht…
Read more

An der Ecke

| von Wolf Gregis

Heute erwischte ich mich dabei, wie ich einem Freund zur Begrüßung die Hand hinstreckte. Ich war die Straße zum Bäcker…
Read more

Römische CoroNACHT

| von Peter Wawerzinek

Leere Gassen Straßen Plätze Bänke wo nur Geister sitzen
Leere Ufer Inseln Brücken über die nur Winde gehn  
Pflastersteine…
Read more

Nach Corona

| von Kurt Scharf

1
Der Mensch, absonderlich, wird Landschaft sein,
in Farben leuchten, ganz bereit für sich.
So kommen fraglos Zeiten auf ihn…
Read more

Die Haare

| von Nils Düse

Ich hab meine Haare die letzten 40 Tage nicht gekämmt, geschnitten und auch nicht gewaschen. Es haben sich während der Pandemie…
Read more

digitalisiertes Tagebuch

| von Anonym

Donnerstag, 16. April 2020, 10:15-13:20: Spazierg. mit Susanne via Kessin, Niex (Schullandheim) u. Gragetopshof nach Dalwitzhof u.…

Read more

….und die Warnow singt mein Lied….

| von Holger Luckstein

Der Angler neben mir stiert auf seine Pose. Sie bewegt sich gemächlich im Wellenlied der Warnow.
Er nicht. Den Kragen hoch und…
Read more

Pan de you

| von Sabine Heinze

News
In Zeiten  einer weltweiten Pandemie gibt es eigentlich nichts zu lachen.
Ein Versuch
Nehmen wir zum Beispiel das Wort…
Read more

LILLY und CILLY

| von Jutta Walden

Sie kamen unangemeldet. Ich lud sie nicht ein. Jetzt, in Zeiten von Corona, wird  sowieso keiner eingeladen. Nein, sie luden sich…
Read more

Aufstieg und Untergang der Insel Mahabaty (Auszug)

| von B. Bartsch

Die Obdachlosen Karl, Ludwig und Herbert aus Rostock sowie Gesa haben die Nase voll. Sie verlassen ihre Heimat und suchen auf der…
Read more

Da sitzen sie

| von P.L.

Da sitzen sie in ihren erste Welt Ländern, in ihrem sicheren Zuhause mit den Hintern auf der Couch. Netflix und Jogginghose an,…
Read more
Wir haben auf unserem Gelände zwei künstlich angelegte Wasserspiele, eines direkt gegenüber dem Haupthaus, das andere an ihm…
Read more

Kuriertraum

| von dnz.

„Führerschein, Fahrpapiere und das entsperrte Telefon.“ sagt der Polizist, nachdem ich den Mundschutz aufgesetzt und das Fenster…
Read more

Die Welt

| von B. Bartsch

Stell dir vor die Welt, wie sie dir gefällt.
Nimm Rücksicht nicht auf mich, auf dich.                                           …
Read more

Nicht mehr, nicht weniger, sondern schlauer!

| von Christoph v. Stein

Der umfassende Lockdown ab dem 16.03.20 ist als reflexhafte Soforthandlung nicht zu beanstanden, und Deutschland steht im…
Read more

B.C.

| von P.L.

Es gab mal eine Zeit vor der Zeitrechnung, vor Jesus, BC für before christ. Ab 2020 wird BC aber noch für etwas anderes stehen,…
Read more

Liebe Nachbarin

| von P.L.

Liebe Nachbarin,
es sind schwierige Zeiten und auch ich arbeite seit einer Woche von zu Hause aus. Bisher habe ich Sie schon…
Read more

Homeoffice

| von Astrid Klöber

Ich mache Homeoffice: Hab‘ ich mir immer toll vorgestellt, vor allem dann, wenn die Sonne so wunderschön über dem See aufging und…
Read more

Keine Einträge gefunden

  • 12 pro Seite
  • 6 pro Seite
  • 24 pro Seite
  • alle Einträge
Eine Kooperationsarbeit des Literaturhaus Rostock e.V mit dem Kempowski Archiv Rostock e.V.